30. April bis 6. Mai 2018

Im Labor: Studierende und Absolventinnen der HKS Ottersberg

Planung der Handschuh-Arbeit - Bild von Nils Rüdiger
Planung der Handschuh-Arbeit (Nils Rüdiger)

Das Projekt:

  • Gestaltung des “Raumes der Stille”
    (bleibt auf Dauer während der Ausstellung "LebensWert Arbeit")
  • und des Labors
    (bleibt bis zum Beginn der nächsten Gruppe)

Mit unterschiedlichen Fragestellungen zum Thema „Arbeit“ setzen sich sechs Studierende und drei Absolventinnen der Hochschule für Künste im Sozialen (HKS) Ottersberg aus den Studiengängen Freie Bildende Kunst und Kunst im Sozialen unter der Leitung von Professor Jochen Stenschke und Professorin Cony Theis künstlerisch auseinander.

Im Raum der Ruhe und als erste Gruppe im Labor der Ausstellung setzen Sie ab dem 30. April ihre Konzepte um. Dazu gehören:

  • eine raumgreifende Installation aus Arbeitshandschuhen,
  • eine die BesucherInnen partizipativ einbeziehende Wandzeichnung,
  • eine Soundinstallation,
  • eine Videoarbeit und
  • eine Material-Assemblage
Weiteres: